Erfolg im Doppelpack am ersten Tag.

Bereits am ersten Tag der DLV Junoren Gala in Mannheim gibt es für den Stabhochsprungnachwuchs allen Grund zur Freude. Gleich zwei Athletinnen ziehen entgültig ihr Ticket nach Tallinn 2021.

copyright; XO-CUP

Am ersten Tag der DLV Junioren Gala in Mannheim ging es für die Nachwuchsathletinnen hoch hinaus. In einer starken internationalen Konkurrenz setzten sich die deutschen Stabhochspringerinnen durch.

Besondere Nervenstärke bewiesen dabei gleich zwei unserer ESSX-XO-Cup Siegerinnen Chiara Sistermann und Laura Giese.

Die wohl beste Athletin des Tages war Chiara Sistermann vom TSV Gräfelfing. Die XO-Cup Siegerin  der weiblichen U18 entschied nach einem spannenden Duell den Wettkampf in Mannheim für sich, wobei sie nicht nur das Stabmaterial des Titelsponsors ESSX-Europe verwendete, sondern auch gleich ihre persönliche Bestleistung auf 4,25m verbesserte.

Zweite wurde Laura Giese vom TSV Bayer 04 Leverkusen, ebenfalls mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 4,20m.

Den dritten Platz auf dem Treppchen konnte sich Sarah Vogel vom LG Selingenstadt sichern. Die junge Athletin sprang mit 4,05m Saison Bestleistung.

Alle drei Athletinnen erfüllten dementsprechend die vom DLV geforderte Qualifikationshöhe von 4,05m und sind somit für die U20 EM in Tallinn 2021 nominiert.

Herzlichen Glückwunsch an die Mädels und das gesamte Trainerteam.

Das XO-Cup-Team wünscht euch viel Spaß und Erfolg bei der U20 EM in Tallinn!

Noch mehr news

ESSX und XO-cup

Mehr news für uns?